Ehrenamt / Volunteer / bürgerschaftlichem Engagement

Ehrenamt ist im ursprünglichen Sinn ein Engagement in öffentlichen Funktionen, legitimiert durch eine Wahl (z. B. in den Vereinsvorstand, zum Ratsmitglied oder zur Schöffin). Der Begriff Ehrenamt ist jedoch im gängigen Sprachgebrauch nicht klar von „bürgerschaftlichem Engagement“ oder der „Freiwilligentätigkeit“ abgegrenzt. Im Allgemeinen wird darunter altruistisches Handeln verstanden, bei dem eine Einzelperson oder eine Gruppe freiwillig und unentgeltlich Arbeit leistet. Ehrenamtliches Engagement hilft sowohl den Nutznießern als auch den Helfern.

Pro bono ist eine Form des Ehrenamts, bei denen die pro-bono-Kräfte spezifische Kenntnisse und Fähigkeiten einbringen. Das Engagement erfolgt dabei zeitlich begrenzt, freiwillig und ohne Bezahlung oder zu einer Bezahlung, die deutlich unter dem marktüblichen Preis liegt. Pro-bono-Einsätze sind beispielsweise in der Medizin verbreitet.

Die Herausforderung ist das Ehrenamt / Volunteering stärker in den Focus von Gesellschaft, Wirtschaft & Politik zu bringen. Hier begleiten wir die persönliche Ambition von Menschen die sich freiwillig als Volunteer zu Großveranstaltungen einbringen möchten, aber bei Reisetätigkeit nur bedingt die notwendigen Mittel für Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung aufbringen können. Wir werden über unsere Crowdfundig Plattform (die gerade Pro bono geplant wird) diese Ambitionierten Menschen unterstützen. Durch die Zusammenarbeit mit der Gesellschaft, Wirtschaft & Politik schaffen wir neue Wege für das bürgerschaftliche Engagement im Volunteering!